Joghurt hat Kultur

Last updated:

Ich mag Joghurt, allerdings am liebsten den griechischen Joghurt. Die anderen Joghurts sind nicht so mein Ding. Vielleicht hat der griechische Joghurt die bessere Kultur oder eben die anderen eine schlechtere. Wer weiß das schon so genau, denn Kultur ist nicht immer sichtbar. 

In der Politik wird auch eine Kultur gepflegt, meist eine Kultur des Verharmlosens und Aussitzens. Das ist ebenfalls nicht so mein Ding. Ich mag es zwar smooth, aber bitte auf den Punkt, ohne das ganze Kleinkindgehabe, welches ich schon so oft über den Bildschirm beobachten durfte. Meist hatte ich nach einigen Minuten das Bedürfniss mir einen Joghurt zu holen, denn der hat Kultur. Eine ganz klare Aussage und kein Wischi-Waschi. Entweder er schmeckt oder eben nicht. In der Politik werden diese Grenzen zu oft vertauscht und aufgeweicht. 

Meistend geht es nicht um die wirklichen Bedürfnisse der Menschen, sondern um eigene wirtschaftiche Interessen. Da ist der Joghurt ganz anders, denn er hat Kultur. Eine Kultur, die keine Rätsel aufgibt und bei der man sich vor lauter Fremdschämen nicht hinter dem Sofakissen verstecken möchte. Vielleicht sollte man bei den politischen Sitzungen und Debatten generell Joghurt servieren, wegen der Kultur.

Zeen Social Icons

Schon gelesen?
Cybermobbing ist ein Problem