Vorschnelle Veröffentlichung in den Medien

Last updated:

Immer wieder werden reißerische Schlagzeilen mit einem passenden Inhalt an die Öffentlichkeit rausgeschickt. Am besten trifft das Thema direkt ins Herz der Menschen. Dagegen ist erstmal wenig zu sagen. Was aber, wenn sich die vorschenlle Meldung als falsch erweist? Dann vermisse ich schmerzlich die Richtigstellung, die mit derselben Sichtbarkeit geschehen muss und mindestens ein Vermerk darauf im falschen „Vorbeitrag“.

Warum ist mir das so wichtig ?

Der ein oder andere Veröffentlicher tut dies mit Kalkühl und ohne Rücksicht auf Verluste. Diese Menschen betitel ich lieber mit Rücksicht auf meine gute Kinderstube nicht. Der Großteil dieser Meldungen geht aber ohne über die Folgen nachzudenken hinaus ans Tageslicht. Das Problem hierbei ist, dass es viele Menschen gibt, die unangemessen auf solche Fake News reagieren. Wenn dann auch noch die Richtigstellung fehlt oder nicht ankommt, dann kann dies ungeahnte Ausmaße haben. 

Warum reagieren viele Menschen so extrem ?

Das liegt nicht etwa daran, dass sie dumm sind, sondern daran, dass der Großteil der Menschen leicht beeinflussbar ist. Darunter sind hochintelligente Menschen, bei denen plötzlich das Denken aussetzt und die daraufhin lospoltern oder gar schlimmere Dinge tun. Es fehlt die Kultur des Hinterfragens, was meiner Ansicht nach schon in den Schulunterricht gehört. Nur so lassen sich Auswüchse dieser Art langfristig vermeiden. Einige Menschen, die sich dennoch daneben benehmen, wird es immer geben. Das sind nur wenige und die denkenden Menschen sind viele. Hier gilt es anzusetzen, um die Welt ein Stück besser zu machen. Ein schöner Name für das Schulfach wäre „Weitblick“.

Zeen Social Icons

Schon gelesen?
Die Brücke der Toten – Kapitel 9